Home » Family-life unplugged » Kinder-Bar

Kinder-Bar

Wer von Euch kennt das auch: Den ganzen Tag lang tönt es von links und rechts: “Ich hab Hunger, ich hab Durst. Kann ich was Süßes?” Ich habe fest gestellt, dass mir fast nichts so sehr auf den KEKS (hihi, welch lustiges Wortspiel) geht, wie das ständige Gefrage nach Ess- und Trinkbarem.

Nun habe ich die ultimative Lösung gefunden und bin unglaublich stolz auf diese einfache und total effektive Lösung. Es spart ja sooooo viel Zeit und Nerven und nebenbei fördert es die Selbstständigkeit der Kinder. Und macht sie so viel zufriedener. Auf einem kleinen Regal in Kinderhöhe habe ich in der Küche eine “Kinder-Bar” eingerichtet. Dort stehen rund um die Uhr kleine Gläser, eine (bruchsichere!) Flasche, gewaschene Äpfel und eine kleine Schale mit Studentenfutter zur Selbstbedienung bereit. Morgens fülle ich alles frisch auf, tausche die Gläser aus. Es ist einfach großartig.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s