Home » 7days in pics » 7 Tage – No 1

7 Tage – No 1

Auf geht´s in die neue Woche – mit Impressionen aus den vergangenen sieben Tagen in sieben Bildern:

IMG_4083Der späte Schnee in diesem Jahr. Ich liebe ihn immer noch und freue mich auf die blühende Pracht, die nun unter dem Schnee ihr schönster Frühlingskleid anziehen kann. Die Zeit zwischen richtigem Winter und Frühlingsbeginn finde ich normalerweise am blödesten. Das wird in diesem Jahr anders sein. Schnee weg – Knospen und Blüten da. Zu Ostern darf es dann aber auch wirklich soweit sein.

IMG_4085Die ersten Stücke aus meinem Drehkurs sind fertig glasiert. Es war toll, sie in die Hand zu nehmen. Ich trinke nur noch aus meiner Blumentopf-Tasse und knuspere Mandelhörnchen aus dieser Schale. Die Beschriftung zeigt schon ihren positiven Nebeneffekt: für andere Familienmitglieder scheint das eine Hemmschwelle darzustellen. Egal was ich morgens in diese Schale hinein lege  – es ist Abends noch da. Letzte Woche haben wir im Kurs nicht gedreht, sondern zum ersten Mal selbst glasiert. Auf die Ergebnisse bin ich besonders gespannt. Das war doch um einiges komplizierter, als ich gedacht habe. Das Zeug trocknet einfach blitzschnell.

IMG_4096Bei einem nächtlichen Plausch mit der  lieben Ju festgestellt, dass wir nahezu identische Ringe mit einem besonders schönen Regenbogenmondstein besitzen. Dank super modernster Mediennutzung konnten wir um ein Uhr Nachts den Ring am Finger der jeweils anderen bewundern und ich habe  mich wieder einmal daran erinnert, dass es das letzte Geschenk von meiner lieben Oma Geldern ist. Ich habe ihn Weihnachten 2011 vom Oma-Weihnachtsgeld gekauft. Schön, dass sie mir nahe bleibt. Das habe ich diesem Moment ganz doll gespürt.

IMG_4094Bunte Frühlingsboten, die einfach nicht mehr verschwinden wollen. Acrylfarben in den Händen von Grundschulkindern gehören doch in die Kategorie “mütterfeindlich” -findet ihr nicht? Bei der Gelegenheit kann gleich gesagt werden – sämtliche Tricks und Tips zum Entfernen derselbigen aus quietschgelben Kinderkleidern kann man sich sparen. Die ganze Bude und die eigenen Hände übrigens auch, stinken hinterher nach Nagellackentferner und Fleckenspray. Die Acrylfarbe bewegt sich kein Stück. Gut, die Sache mit dem Haarspray oder Deodorant und dann noch einfrieren das ganze, habe gar nicht erst ausprobiert. Nun muss die Nähmaschine ran und passend zu Ostern werden die Flecken einfach dauerhaft “versteckt”.

IMG_4112Mein neues Lieblingsmöbel steht zwar nicht in unserer Wohnung, dafür aber ganz in der Nähe. Eine dicke Seilschaukel für zwei. Hier finden die Pos (schreibt man das so?) von Mutter und Tochter nebeneinander Platz. Allein das ist schon eine triumphale Entdeckung. Beim Schaukeln zu zweit lassen sich herrliche Frauengespräche führen und Schuhgrößen vergleichen.

IMG_4087 Griechischer Vorspeisenteller aus der bereits gelobten “Anemone”. Davon wird die ganze Familie satt und es bleibt sogar noch was übrig um noch zwei Mal zu Hause leckere Auberginencreme zum Abendbrot zu essen. Ich krieg gleich wieder Hunger.

IMG_4113Sommertrends gesichtet und erst mal leicht entnervt festgestellt: Immer noch / schon wieder Neonfarben. Doch dann dieses Outfit entdeckt zu dem ich sagen muss: So gekonnt akzentuiert  finde ich es einfach umwerfend. Ich will einen rosa Schal mit Neonsternen in gelb!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s